Montag, 9. April 2018

Richtlinie erneuerbare Energien

Entgegen der Kommissions- und Ratsvorschläge von 27% fordert das Parlament einen Anteil erneuerbarer Energiequellen am Gesamtenergiemix von 35% bis 2030. Dabei sollen die Mitgliedstaaten eigene nationale Ziele setzen und diese der EU melden. Für den Fall, dass die nationalen Beiträge nicht ausreichen, um das EU-Ziel zu erreichen, wird die Kommission nationale Empfehlungen aussprechen, die Anstrengung auszuweiten.

2% pro Jahr soll der Anteil Erneuerbarer Energien in Fernwärme- und –kältenetzen wachsen, was die thermische Verwertung miteinschließt. Verbraucher sollen zudem berechtigt sein, ihre selbst erzeugte nutzungsabhängige Elektrizität zu verbrauchen, ohne dass Abgaben, Gebühren oder Steuern anfallen. Dies schließt die Installation von Stromspeichern mit ein.

Die Trilog wird am 27. Februar 2018 aufgenommen und soll noch im ersten Halbjahr abgeschlossen werden

(DV)